Kontakt Jetzt Kontakt aufnehmen Kontakt

Als erfahrener Engineering-Dienstleister ist HÖRMANN Vehicle Engineering auf das "Komplett-Entwickeln" oder auch einzelnen Teilaufgaben für Nutzfahrzeuge, Busse und Motorräder spezialisiert. Zahlreiche Kunden profitieren von unserem Wissenstransfer aus dem Schienenfahrzeug-Bereich zu Automotive und umgekehrt. Als tisax-zertifizierter Entwicklungspartner für BMW-Motorräder entwickeln wir Produkte vom Konzept zur Serie und von der Rahmenkonstruktion bis zu Karosseriebauteilen. Lassen Sie sich inspirieren von unseren alternativen Antriebskonzepten für Busse und Kleintransporter, gepaart mit allumfänglichen Fahrzeugkonzepten, und freuen Sie sich auf spannende Lösungen für Ihre Ideen.

 

Neuartiges Integral-Chassis für leichte Nutzfahrzeuge

Als Gemeinschaftsprojekt von HÖRMANN Automotive und HÖRMANN Vehicle Engineering wurde ein innovatives Chassis für den urbanen Lieferverkehr entwickelt. Seine einzigartige Gesamttopologie ist von der Natur inspiriert. Die universelle Fahrzeugplattform verfolgt einen Strukturleichtbauansatz, der durch den gewölbten Rahmenverlauf in Kombination mit mehrkämmrigen Längsträgern einen systemischen Batterieschutz erreicht. Hierdurch lassen sich Kosten und Gewicht für die Einbringung des Energieträgers reduzieren und die Zuladung erhöhen. Die Fertigungsstrategie der Träger ermöglicht zusätzliche Kostenvorteile, indem sich eine hohe Varianz im Profilverlauf ohne zusätzlichen Werkzeugaufwand abbilden lässt.

  • Konzeption
  • Mechanische Entwicklung
  • Berechnung/Simulation

 

BMW – Motorradentwicklung

Für BMW Motorrad entwickelt HÖRMANN Vehicle Engineering als Entwicklungspartner Karosseriebauteile vom Konzept bis zur Serie. Diverse Komponenten wie Verkleidung, Sitzbänke, Windschilder, Kraftstofftank und Gepäcksystem werden von uns bis zur Serienentwicklung funktions-, werkzeug- und fertigungsgerecht konstruiert. Eine qualitativ hochwertige, technisch optimierte und kostengünstige Bauteilgestaltung unter Berücksichtigung aller relevanten Anforderungen ist uns wichtig. Die Baugruppenlösungen, z.B. aus Kunststoff-Spritzguss und Aluminium-Druckguss, werden von uns spezifiziert, Fugenpläne mit Funktionsmaßkonzept (FMK) erstellt und in enger Zusammenarbeit mit BMW Motorrad abgestimmt und dokumentiert.

  • Konzeption
  • Mechanische Entwicklung
  • Berechnung/Simulation
  • Funktionale Systementwicklung

ESPRIT: elektrischer Leichtbau – Fahrzeugverbund

Das Projekt Easily diStributed Personal RapId Transit (ESPRIT) zielte darauf ab, ein spezielles leichtes Elektrofahrzeug der L-Klasse zu entwickeln, das platzsparend zusammengestapelt und als Road-Train gefahren werden kann. Es ist Teil des Horizont-2020-Programms der Europäischen Union. Bis zu 8 ESPRIT-Fahrzeuge können in einem Lastzug verschachtelt werden, um eine effiziente Umverteilung der Flotten und ein intelligentes, ausgewogenes und kostengünstiges Transportsystem zu ermöglichen. Insgesamt waren 20 Partner aus 7 Ländern in dem Projekt involviert.

  • Fahrzeugentwicklung (Entwurf, CAD-Modeling, Kupplungsbau, Prototypenbau)
  • Fahrzeugautomatisierung
  • Fahrzeuginstandhaltung

CRRC ART-Tram (Autonomous Rail Rapid Transit)

Für den chinesischen Schienenfahrzeughersteller CRRC entwickelte HÖRMANN Vehicle Engineering an der neuartigen schienenlosen Straßenbahn mit. Für das Hybrid-Modell aus Bus und Straßenbahn erstellten wir Konzeptstudien und untersuchten diverse Funktionalauslegungen zu Bauraum- und Freigängigkeit. Neben der konstruktiven Integration elektrischer Komponenten und dem Antriebsstrang waren wir für die technische Berechnung und Simulation von Einzelteilen und Baugruppen verantwortlich.